Action Learning und Leadership Innovation

Aus dem Action Learning Ansatz entwickelt sich „leadership“ als eine partizipative Kompetenz in der Lösung mit komplexen Problemen - längs und quer zur Hierarchie.   
 
Mit dem Action Learning Ansatz erarbeiten sich Führungskräfte eine kollektive Fähigkeit und Kultur, MitarbeiterInnen viel stärker zu motivieren, ihre Ideen zu äußern und sie in Zusammenarbeit mit KollegInnen zur Lösung aus der Perspektive der Unternehmensziele zu bringen.

Wir nennen das eine Organisationskultur, geprägt von mitarbeiterbeszogenem Entrepreneurship, hoher Probemlösungskompetenz und hohem gegenseitiegen Vertrauen.

So kann eine „a leader in every chair“ Kultur entstehen, die Führungskräfte entlastet und sinnvolle Entscheidungen viel stärker vor Ort delegiert.

Unser >>USP<<

 

Beispiele:

Modifikation der Unternehmenkultur

Verbesserung von Leadership

Verbesserung von Entscheidungsprozessen

Entwicklung von neuen Strategien